AD(H)S-Symptomen wie Ablenkbarkeit und Unruhe, aber auch Schul- und Prüfungsängsten, Bettnässen, Stottern, Nägel kauen und Lern- und Verhaltensstörungen liegt oft auch eine Ursache in der Biographie oder dem Familiensystem zu Grunde.

sysgtemische AufstellungDie Symptomatik ist dann die gesetzmäßige Antwort auf eine Stresssituation, welche in diesem Augenblick auf psychischer und emotionaler Ebene nicht verarbeitet werden kann, weil wir uns durch ein bisheriges Denk- und Handlungsmuster uns selbst im Weg stehen.

Indem wir den Ursprung dieses Musters finden und bewusst machen, können neue Lebensüberzeugungen und (Verhaltens-)Muster aufgebaut werden. Hierbei geht es darum, wie wir die Situation gefühlsmäßig erleben, und welche Kindheitserfahrungen und Erlebnisse unserer Eltern und Vorfahren unser Gefühlsleben und Denken geprägt haben.

Die Erfahrung mit systemischem Arbeiten zeigt, dass das Problem immer Teil eines Programms ist, welches der Lebenserhaltung, der Problemlösung oder der Liebe dient – also einen positiven Sinn und Zweck hat.

Gerne unterstützen wir Sie auf der Suche nach den Mechanismen.

Kontakt


Hinweis: wir können und dürfen keine Therapie bei Problemen von klinischem Krankheitswert leisten. Diese bleibt Ärzten und Psychologen/Therapeuten vorbehalten. Bitte wenden Sie sich gegebenenfalls direkt an einen solchen. Falls sich im Rahmen unserer Arbeit diesbezüglich Verdachtsmomente zeigen sollten, werden wir Ihnen die entsprechende Profession empfehlen.